Aide en allemand

Aide en allemand

Geschichte - Histoire


Die rote Hanna : mehr als ein Spiel...

Die rote Hanna: Geschichtsdoku in Echtzeit

Schweiz im November 2018 und 1918: Hier spielt "Die rote Hanna", die erste interaktive Geschichtsdokumentation für Smartphones, die in Echtzeit erlebt werden kann. Tauchen Sie ein in die Stunde Null des modernen Europas und beeinflussen Sie den Lauf der Geschichte.

"'Die rote Hanna' ist weder ein Spiel noch eine Recherche. Es ist Ihre Mission - und die erste interaktive Geschichtsdoku in Echtzeit." 

Mit diesen Worten werden die Nutzerinnen und Nutzer in die App "Die rote Hanna" eingeführt. In dieser interaktiven Geschichtslektion können Sie bis zum 14. November 2018 den Lauf der Geschichte beeinflussen. Anschließend steht das gesamte Dokumentarspiel zur Verfügung.

Handlung spielt zur Stunde Null des modernen Europas

Der Beginn der Geschichte spielt am 5. November 2018 im Archiv einer Schweizer Bank. Als Nutzerin oder Nutzer bekommen Sie den Auftrag, Dokumente des Generalstreiks von 1918 zu vernichten. Dabei stoßen Sie jedoch auf Spuren der Arbeiterin und Aktivistin "die rote Hanna". Was werden Sie nun machen? Werden Sie den Auftrag pflichtgemäß ausführen oder folgen Sie Hanna durch Europa, um den großen Figuren der damaligen Zeit zu begegnen?

Der Großteil der in der App "Die rote Hanna" geschilderten Situationen basiert auf historischen Begebenheiten und wird im Quellenverzeichnis der App dokumentiert. Einzelne Handlungen und die Hauptpersonen sind fiktiv. 

 

play.google.com

Unter diesem Link können Sie "Die rote Hanna" für Ihr Android-Gerät herunterladen.

 

itunes.apple.com

Unter diesem Link können Sie "Die rote Hanna" für Ihr iOS-Gerät herunterladen.

 

 


07/11/2018


Zeitclicks : un site génial pour apprendre l'histoire de la "BRD"

Un site à recommander aux élèves ou à faire en cours...

http://www.zeitklicks.de/zeitklicks/

zeitclicks.JPG


23/01/2016


Deutschland-Magazin Spezial

 

Erinnern und Gedenken

 Magazin Deutschland.JPG

1914, 1939, 1989: Diese drei Zahlen sind die Koordinaten deutscher und europäischer Ver-
gangenheit. 2014 gedenken wir des Ausbruchs der Weltkriege vor 100 und 75 Jahren sowie
des Falls der Berliner Mauer vor 25 Jahren. deutschland.de beleuchtet die Zeitgeschichte
mit einem umfangreichen Angebot von Essays, Porträts und Interviews. Renommierte Historiker und Politikwissenschaftler kommen ebenso zu Wort wie junge Europäer.

Gedenkjahr 2014


14/07/2014


Zeitenklicker - nicht nur für Europaklassen!

Zeitenklicker.JPG
Einführung in die Arbeit mit dem Zeitklicker auf Lehrer-online :

Auf Online-Zeitreise mit dem "ZeitenKlicker"

Welche Möglichkeiten gibt es, digitale Medien in den Geschichtsunterricht zu integrieren? Diese Unterrichtseinheit stellt den "ZeitenKlicker" vor, eine Online-Zeitleiste mit Text- und Bilddokumenten zur deutschen Sozialgeschichte vom Spätmittelalter bis in die Gegenwart.

 

Lehrkräfte erhalten im Rahmen dieser Unterrichtsreihe Anregungen, wie der "ZeitenKlicker" im Geschichtsunterricht zum Einsatz kommen kann. Dabei werden die Schülerinnen und Schüler mit offenen, computerbasierten Unterrichts- und Lernformen im Fach Geschichte vertraut gemacht. Wie dies im Schulalltag umgesetzt werden kann, wird anhand des Unterrichtsprojekts "Eine Online-Zeitreise durch die Geschichte des Sozialstaats" konkretisiert. Die Projektarbeit, für die Lehrerinnen und Lehrer ein bis zwei Doppelstunden einplanen sollten, orientiert sich dabei am Kompetenzprofil für die Sekundarstufe I.

http://www.lehrer-online.de/zeitenklicker.php

 

Der Zeitenklicker ist hier :

https://www.in-die-zukunft-gedacht.de/

 


07/07/2014


Eurpeana 1918 - 1918

 

Europeana 1914-1918

Europeana 1914-1918 rassemble des documents issus de trois grands projets européens, chacun dédié à un type de collections particulier se rapportant à la Première Guerre mondiale. Il en résulte un corpus documentaire varié où des collections de bibliothèques nationales côtoientdes trésors et histoires personnelles et d’importantes archives filmiques. Cet ensemble offre une perspective unique sur la Première Guerre mondiale, la présentant depuis chaque côté des lignes de combat et sous des angles d’approches de tous horizons. Ce corpus continuera à être enrichi au fil du temps. Aussi, n’hésitez pas à revenir consulter ce site !

Histoires du public: En collaboration avec l’Université d’Oxford, Facts & Files et beaucoup d’autres partenaires en Europe, Europeana 1914-1918 collecte auprès du grand public des lettres, photos et souvenirs de guerre non encore publiés, pour les numériser et les partager en ligne. Jusque fin 2013, une douzaine de pays ont contribué au projet, permettant de digitaliser plus de 60 000 pièces.

Collections nationales: Le projet Europeana Collections 1914-1918 a produit une collection numérique considérable de plus de 400 000 documents issus des collections de bibliothèques nationales de huit pays situés, à l’époque du conflit, dans des camps opposés. Find out more about bringing national collections together.

Archives filmiques: Le projet “European Film Gateway 1914” nous offre 650 heures de films et documents associés relatifs à le Première Guerre mondiale, comprenant des films d’actualités, documentaires, fictions, films de propagande et films anti-guerre. Ces sources sont particulièrement précieuses dans la mesure où seulement ca. 20% de la production de filmsmuets de cette époque ont pu être conservés.http://www.europeanfilmgateway.eu/.

Participez

Evénements

Rendez-vous sur notre page Evénements [lien] découvrir où se tiendront les prochaines journées de collecte de l’histoire familiale. Apportez-y vos documents, objets anciens et histoires en lien avec la Première Guerre mondiale pour qu’ils puissent être scannés ou photographiés et ajoutés aucorpus existant.

Si vous souhaitez organiser votre propre événement de collecte, numérisation et mise en ligne des documents pour Europeana 1914-1918, nous pouvons vous apporter aide et conseil [lien vers E1418 on Pro]. Vous pouvez également nous contacter via l’adresse mail 1914-1918@europeana.eu. You can also contact us via the email address 1914-1918@europeana.eu

Contribuez en ligne

Si vous ne pouvez vous rendre à une Journée de collecte, il vous est toujours possible de partager vos histoires et documents en chargeant directement vos images sur notre site web. Rendez-vous sur notre page ‘Contribution’ [lien] et suivez-y les instructions.

Utilisez les documents

Tous les documents Europeana 1914-1918 peuvent être réutilisés. Nous invitons les concepteurs à en faire usage pour leurs propres projets, via une interface de programme d’application (API). Pour plus d’information, consultez notre site ‘Europeana Labs’, destiné aux concepteurs et industries culturelles.

Education

Nos partenaires de la British Library ont conçu un site web en anglais, destiné aux enseignants développant des programmes scolaires ciblés sur la Première Guerre mondiale


05/07/2014